Logopädische Praxis Eva Backhaus
Tel.: 02821 / 713600
Fax: 02821 / 713602

STIMMTRAINING UND STIMMTHERAPIE IN KLEVE FÜR KINDER UND ERWACHSENE

Die Ursachen einer Stimmstörung sind vielfältig. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können betroffen sein. Unsere staatlich anerkannte „Fachtherapeutin Stimme“ bietet in der Logopädie-Praxis in Kleve Stimmtherapien.

Parkinsonpatienten erhalten in Kleve die Therapie nach LSVT.

Zu den Methoden der Stimmtherapie in Kleve gehören:

  • Funktionale Stimmtherapie nach Heptner
  • Funktionales Stimmtraining Erlanger Modell
  • Manuelle Stimmtherapie
  • Akzentmethode (nach Svend Smith)
  • Personale Stimmtherapie nach Stengel/Strauch
  • Tonale Stimmtherapie nach Hermann-Röttgen/Miethe
  • Summen nach Spieß
  • Kauen nach Fröschels
  • Atemrhythmisch angepasste Phonation (AAP)
  • Atmung, Stimme, Osteopathie (nach Sutmar)
  • Ätiologie, Diagnostik, Therapie und Beratung (nach Ribeiro von Wersch) bei funktioneller Stimmstörung im Kindesalter
  • Therapie von Recurrenzparesen
  • Therapien der Stimmbandknötchen
  • Stimmtherapie nach Laryngektomie
  • Trachealkanülenmanagement
  • Progressive Muskelentspannung nach Jakobson
  • Manuelle Facilitation der Larynx
  • K-Taping der stimmrelevanten Muskulatur
  • Einsatz des Novafon Schallwellengerätes zur Stimulation der stimmrelevanten Muskulatur und bei Stimmbandlähmungen

URSACHEN UND SYMPTOME EINER STIMMSTÖRUNG – FACHTHERAPIE IN KLEVE

Mögliche Ursachen einer Stimmstörung sind:

  • Unbewusst angewöhnter falscher Stimmgebrauch
  • Mangelnde Stimmschonung während Erkältungen
  • Neigung zu trockenen Schleimhäuten
  • Rauchen
  • Häufiges „falsches“ Sprechen gegen Lautstärke
  • Stimmbelastung im Sprechberuf
  • Hörprobleme
  • Hormonelle Einflüsse
  • Psychische Erkrankungen (z. B. Depressionen)
  • Enorme psychische Belastungen durch anhaltenden Stress und Überbelastungen im Beruf oder privat
  • Reflux (Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre)

Genauso vielfältig sind auch die Symptome. Diese können jäh auftreten und sich verfestigen. Nicht immer ist die Ursache klar. Obwohl es ein normaler Tag war, verspüren Sie vielleicht plötzlich oder zum wiederholten Male im Hals folgende Anzeichen:

  • Druck
  • Kratzen
  • Rauigkeit
  • Trockenheit
  • Vermehrte Schleimbildung
  • Kloßgefühl oder Enge
  • Heiserkeit
  • Schnelle Stimmermüdung
  • Schmerzen beim Sprechen
  • Veränderter Stimmklang

Wenn bei Ihnen folgende Symptome über einen längeren Zeitraum anhalten oder Ihnen die Stimme sogar schleichend oder plötzlich ganz versagt, sollten Sie einen HNO-Arzt aufsuchen und gegebenenfalls bei uns vorstellig werden. Wir beraten Sie in der Praxis für Logopädie in Kleve zur Stimmtherapie und -training, damit Sie wieder frei und ohne Anstrengung sprechen können.